item1
logo
Poller
homeNormal
servicesNormal
Poller1
priceNormal
contactNormal
priceNormal2
priceNormal1a
contactNormal1
prellbock
item2
STI

Aufgehobene Bahnen

Elektrische Traktion am rechten Thunerseeufer

Heute ist es kaum mehr vorstellbar: Am rechten Thunerseeufer gab es vor langer Zeit einmal eine elektrische Strassenbahn. Diese nahm am 10. Oktober 1913 von Steffisburg über Thun nach Oberhofen, am 24. Dezember 1913 von Oberhofen nach Beatenbucht und am 20. Juni 1913 von Beatenbucht nach Interlaken West den Betrieb auf. Die maximale Länge betrug 25,8 km, die Fahrdrahtspannung 1000 Volt. 

Bereits am 18. Dezember 1939 mussten die gelben Züge – auch etwa als «gelbe Gefahr» bekannt, die Strecke Beatenbucht–Interlaken dem Strassenverkehr überlassen. 1952 verschwand die Bahn in drei Etappen auch zwischen Thun und Beatenbucht. Hier übernahmen bis 1982 Trolleybusse den Betrieb. 

Die 3,3 km lange Strecke Thun–Steffisburg wurde noch bis zum 31. Mai 1958 weiterbetrieben.

© 1997
Bestell-Nr. 007
144 Seiten, 179 Bilder, (davon 14 farbig), 30 Pläne, Tabellen und Skizzen.
Preis: CHF 45.–


 

Prellbock Druck & Verlag
Dorfstrasse 12
3704 Krattigen

Tel: + 41 33 847 10 22
Fax: + 41 33 847 10 33

info(at)prellbock.ch

 

zurück homeOver servicesOver Poller-Magazin PollerNormal Poller1 BestehendeBahnen Aufgehobene Bahnen priceOver2 Broschüren priceOver1a priceNormal1a BestehendeBahnen1