item1
logo
Poller
homeNormal
servicesNormal
Poller1
priceNormal
contactNormal
priceNormal2
priceNormal1a
contactNormal1
prellbock
item2

Kriens–Luzern-Bahn

KLB1

Die Kriens–Luzern-Bahn kam am 25. Oktober 1886 als normalspurige Nebenbahn zwischen Luzern Pilatusplatz und Kriens in Betrieb. Die Stadt Luzern übernahm am 1. Januar 1899 die KLB und baute sie in eine meterspurige, elektrische Trambahn um. Der normalspurige Personenverkehr endete am 2. September 1900. Zwischen Kriens und Eichhof musste für den Güterverkehr ein Vier-schienengleis erstellt werden.
Ab 1926 wurde der Güterverkehr mit einer von der Wohlen–Meisterschwanden-Bahn übernommenen Elektrolokomotive mit Gleichstrom (600 Volt) unter der Tramfahrleitung betrieben. Der elektrische Betrieb wurde 1968 aufgegeben. Weil die Güterbahn ein Fremdkörper innerhalb der Verkehrsbetriebe der Stadt Luzern (VBL) geworden war, wurde sie 1997 an eine Betriebsgenossenschaft verkauft und der Streckenabschnitt Kupferhammer–Kriens eingestellt. Am 31. Dezember 2009 stellte die KLB den Betrieb auch auf dem verbleibenden Reststück ein.

Buchtipp:

Prellbock Druck & Verlag
Dorfstrasse 12
3704 Krattigen

Tel: + 41 33 847 10 22
Fax: + 41 33 847 10 33

info(at)prellbock.ch

 

VBL TitelZentralschweiz homeOver servicesOver Poller-Magazin PollerNormal Poller1 BestehendeBahnen Aufgehobene Bahnen priceOver2 Broschüren priceOver1a priceNormal1a BestehendeBahnen1