item1
logo
Poller
homeNormal
servicesNormal
Poller1
priceNormal
contactNormal
priceNormal2
priceNormal1a
contactNormal1
prellbock
item2

Wädenswil–Einsiedeln-Bahn

Das Klosterdorf Einsiedeln zog von jeher Massen von Pilgern an, die zu Fuss oder, soweit dies möglich war, mit dem Schiff anreisten. So ist es nicht verwunderlich, dass der Zürcher Kantonsingenieur Kaspar Wetli 1870 Pläne für eine Eisenbahn nach Einsiedeln ausarbeitete. Weil aufgrund der 50 Promille-Steigung eine reine Adhäsionsbahn nicht realisierbar schien, sollte die Bahn mit dem System Wetli, einem Schraubenantrieb, erstellt werden. Nach einem schweren Unglück wurde auf das System Wetli verzichtet und die Bahn als reine Adhäsionsbahn fertig gestellt. Die Wädenswil–Einsiedeln-Bahn nahm den Betrieb am 1. Mai 1877 mit angemietetem Rollmaterial auf.
Nach zwölf Betriebsjahren übernahm die Schweizerische Südostbahn für 4,2 Millionen Franken die Wädenswil–Einsiedeln-Bahn.

 

 

Buchtipp:

WE3

Prellbock Druck & Verlag
Dorfstrasse 12
3704 Krattigen

Tel: + 41 33 847 10 22
Fax: + 41 33 847 10 33

info(at)prellbock.ch

 

TitelZentralschweiz homeOver servicesOver Poller-Magazin PollerNormal Poller1 BestehendeBahnen Aufgehobene Bahnen priceOver2 Broschüren priceOver1a priceNormal1a BestehendeBahnen1