item1a1
item1a1

Transports publics genevois
Die neue Tramlinie 14
Am 8. Dezember 2007 wurde in Genf die Tramlinie 14 Cornavin–Avanchet eingeweiht. Die Linie verbindet den Bahnhof Cornavin mit dem Vorort Avanchet in Vernier, als erste Etappe der Verbindung Cornavin–Meyrin–CERN.

item1a1
logo
Poller
item1a1
homeNormal
servicesNormal
Poller1
priceNormal
contactNormal
priceNormal2
priceNormal1a
item1a1

Schweizerische Bundesbahnen
21 neue Rangierlokomotiven
Die SBB modernisieren ihre Rangierflotte für die Zugvorbereitung im Personenverkehr: Sie unterzeichneten im Dezember 2007 mit der Firma Stadler Winterthur AG einen Vertrag zur Lieferung von 21 elektrischen Rangierlokomotiven. Die Auslieferung erfolgt ab Juli 2009 und soll 2010 abgeschlossen sein.

item1a1
contactNormal1
item1a1
item1a1

Regionalverkehr Bern–Solothurn
Neue Züge auf Kurs
Am 20. Dezember präsentierte der RBS das Fahrzeugdesign sowie die eigenständige Kopfform der neuen Züge ABe 4/12 21–26 (Projektname NExT).

item1a1
item1a1
item1a1

Matterhorn–Gotthard-Bahn
Neue Ostausfahrt Brig
Am 2. Dezember 2007 wurde die alte Linie Brig–Naters–Bitsch gebührend verabschiedet. Seit dem 4. Dezember ist die neue Ostausfahrt in Betrieb. Diese erlaubt den Betrieb des Bahnhofs Brig als Durchgangsbahnhof, wodurch die Fahrzeit der Züge (Visp– Bitsch) um bis zu 20 Minuten verkürzt werden kann.

item1a1
item1a1
item1a1

BLS AG
Der Schneezug «White Bulle»
Mit dem neuen Schneezug «White Bull» reisen Wintersportler von Spiez nach Zweisimmen in nur 37 Minuten ins Skigebiet. Der weisse Stier führt seine Passagiere nicht nur CO2-neutral und staufrei an die Talstation Rinderberg mit 120 km zusammenhängenden Pisten. Mit seinem einzigartigen Konzept bringt er neue Farbe in die Landschaft des öffentlichen Verkehrs. «White Bull» ist mehr als ein Zug. Er erfüllt verschiedene Bedürfnisse.

item1a1
item1a1
item1a1

BLS AG
Der Betrieb auf der Bergstrecke
Seit dem Fahrplanwechsel vom 9. Dezember brausen die nationalen und internationalen Züge im Normalfall mit bis zu 200 km/h durch den neuen Lötschberg-Basistunnel. Wer eine gemütlichere und eisenbahntechnisch interessantere Fahrt bevorzugt, benützt den RegioExpress (RE) Lötschberg, der im Stundentakt die Stationen der Bergstrecke bedient.

item1a1
item1a1
item1a1

Schweizer Bahnen
Die Geburtstagkinder des Jahres
In dieser Ausgabe erfahren Sie, welche Bahnen etwas zu feiern haben, aber auch, welche verschwunden sind.

item1a1
item1a1
item1a1

5 Jahre «Prellbock»
28 Ausgaben in 5 Jahren
Alle zwei Monate erscheint ein neuer «Prellbock» mit aktuellen Beiträgen über die Schweizer Bahnen. Was steckt eigentlich alles hinter so einer Ausgabe? Der Weg eines Artikels – von der Idee bis zum Erscheinen des Hefts – soll nachstehend kurz erläutert werden.

item1a1
item1a1
item1a1

Baselland Transport AG
100 Jahre Trambahn Basel–Aesch
Seit nun mehr als hundert Jahren verbindet die Tramlinie 11 der Baselland Transport AG (BLT) die Gemeinden im Birstal mit der Stadt Basel. Aus der einstigen Überland-Trambahn wurde im Lauf eines Jahrhunderts eine moderne Vorortsstrassenbahn, die heute nicht mehr wegzudenken ist.

item1a1
item1a1
item1a1

Visp–Zermatt-Bahn/Dampfbahn Furka-Bergstrecke
Dampflokomotiven HG 2/3 1–8
Von den einst acht Dampflokomotiven HG 2/3 1–8 der Visp–Zermatt-Bahn (VZ) sind heute noch zwei vorhanden. Die HG 2/3 6 «Weisshorn» ist in den Sommermonaten bei der Dampfbahn Furka-Bergstrecke (DFB) im Einsatz, während die HG 2/3 7 «Breithorn» bei der Matterhorn–Gotthard-Bahn (MGB) an wenigen Tagen im Jahr im Goms sowie im Mattertal unter Dampf gesetzt wird.

item1a1
item1a1
item1a1

Schweizer Fahrzeuge im Ausland
Aliénor in Griechenland
Die 1893 eröffnete Yverdon–Ste. Croix-Bahn (YSteC) beschaffte 1911 bei der Schweizerischen Lokomotiv- und Maschinenfabrik die Vierkuppler-Lokomotive G 4/4 Nr. 4 «Aliénor». Diese blieb bis zur Elektrifizierung bei der YSteC im Einsatz und konnte 1947 nach Griechenland verkauft werden, wo sie als Denkmallok in Larissa immer noch vorhanden ist. Bemühungen, die Lok in die Schweiz zurückzuholen, sind bisher aber gescheitert.

item1a1
item1a1
item1a1

Rhätische Bahn
Mitteleinstiegwagen vor dem Aus (1)
Die Rhätische Bahn besitzt heute noch zahlreiche Leichtstahl-Personenwagen mit Mitteleinstieg, die in den Jahren 1939 bis 1956 in verschiedenen Ausführungen in Betrieb gekommen sind. Diese heute zum Teil über 60-jährigen Wagen leisten der RhB immer noch gute Dienste, obschon nicht alle über die automatische Türschliessung verfügen. Nun sind aber deren Tage gezählt, denn die Direktion der RhB hat beschlossen, die ganze Flotte bei Revisionsfälligkeit aus finanziellen und unterhaltstechnischen Gründen auszumustern und abzubrechen. Damit verschwinden diese formschönen Wagen in absehbarer Zeit aus dem Zugbild der RhB, welches sie jahrzehntelang geprägt haben.

item1a1
item1a1
prellbock
item2a3

Inhalt Prellbock 1/08

Schweizerische Bundesbahnen
Letzter Traktor Tm 234 abgeliefert
Stadler Winterthur übergab den SBB am 29. November 2007 den 25. und damit letzten Schienentraktor Tm 234 der dritten Serie. Damit konnte Stadler den SBB-Auftrag in weniger als zwei Jahren seit der Vertragsunterzeichnung abwickeln. Das Auftragsvolumen betrug 39 Mio. Franken.

Prellbock Druck & Verlag
Dorfstrasse 12
3704 Krattigen

Tel: + 41 33 847 10 22
Fax: + 41 33 847 10 33

info(at)prellbock.ch

 

homeOver servicesOver Poller-Magazin PollerNormal Poller1 BestehendeBahnen Aufgehobene Bahnen priceOver2 Broschüren priceOver1a priceNormal1a BestehendeBahnen1