item1a1
item1a1

BLS AG
Jubiläumsfest 100 Jahre RSHB
Zum 100-jährigen Jubiläum der Ramsei–Sumiswald–Huttwil-Bahn (RSHB) fand am 1. Juni in Dürrenroth ein Jubiläumsfest mit einer grossen Elektro- und Dampflokparade statt.

item1a1
logo
Poller
item1a1
homeNormal
servicesNormal
Poller1
priceNormal
contactNormal
priceNormal2
priceNormal1a
item1a1

Schweizerische Bundesbahnen
neues Rollmaterial für 1,5 Mia. Franken
Der Verwaltungsrat der SBB genehmigte am 27. Juni 2008 einen Rahmenkredit über 1,509 Mia. Franken zur Beschaffung von 50 Doppelstocktriebzügen und 121 Niederflur-Doppelstockwagen. Die Zustimmung zur vollständigen Umsetzung der Beschaffung der Doppelstock-Triebzüge erfolgte unter dem Vorbehalt der Zusicherung der Finanzierung der nötigen Infrastrukturausbauten (4. Teilergänzung S-Bahn Zürich) durch Bund und Kantone. Die Doppelstock-Triebzüge werden bei Stadler Rail bestellt. Der Auftrag für die 121 Niederflur-Doppelstockwagen geht an die Bietergemeinschaft von Siemens und Bombardier.

item1a1
contactNormal1
item1a1

BLS AG
Nach der NINA kommt der «Lötschberger»
Am 21. Mai 2008 präsentierten das Konsortium Bombardier/Alstom sowie die BLS AG in Villeneuve VD den ersten von 13 Triebzügen erstmals der Öffentlichkeit. Unter dem Namen «Lötschberger» kommen die neuen Züge ab Mitte Jahr nach und nach in den fahrplanmässigen Einsatz und werden zum zentralen Teil eines umfassenden Ausflugskonzepts.

item1a1
item1a1
item1a1

Transports publics de la région lausannois
Die M2 kurz vor der Betriebsaufnahme
Am 22. Januar 2006 wurde die beliebte Zahnradbahn Lausanne–Ouchy eingestellt, um einer in der Schweiz einzigartigen, pneubereiften und vollautomatischen Untergrundbahn Platz zu machen. Gleichzeitig ist die Linie von Lausanne bis nach Croisettes verlängert worden.
Die neue Metro wird den fahrplanmässigen Betrieb spätestens am 24. August 2008 aufnehmen. Vom 19. bis 21. September 2008 ist zur Einweihung ein grosses Volksfest geplant.

item1a1
item1a1
item1a1

Wengernalpbahn
Ein Geschenk des Himmels
Die letzten drei noch mit einem Holzkasten versehenen Personenwagen B 34, 36 und 38 gingen am 17. und 18. Juni 2008 für einen symbolischen Preis von je einem Franken zur Wassertalbahn nach Rumänien. Die Untergestelle von diesen ursprünglich offenen Wagen stammen alle noch aus dem Eröffnungsjahr der Bahn, die Wagenkästen wurden aber mehrmals erneuert und modernisiert.

item1a1

Schweizer Fahrzeuge im Ausland
Zwei Sihltaler in Österreich
In den neunziger Jahren verkaufte die Sihltal–Zürich–Uetliberg-Bahn (SZU) zwei ihrer sechs Triebwagen samt Steuerwagen an die Steiermärkischen Landesbahnen (StLB) nach Österreich, wo sie auch heute noch im Einsatz stehen.

Schweizer Fahrzeuge im Ausland
Ein zweites «Anggebliemli»?
1899 bestellten die Basler Strassenbahnen (BStB) für die Erweiterung ihres Streckennetzes 33 Motorwagen vom Typ Ce 2/2. In den fünfziger Jahren verkauften die Basler Verkehrsbetriebe (BVB) neun Wagen an die Innsbrucker Verkehrsbetriebe (IVB) nach Österreich, welche 1978 zwei Wagen an die Vereinigung «Eurotram» nach Klagenfurt in Kärnten weiterverkauften. Anfang Juni 2008 kehrte ein Motorwagen nach über 30 Jahren im Exil wieder in seine alte Heimat Innsbruck zurück.

item1a1

Tramclub Basel
40 Jahre Tramclub Basel
Vor 40 Jahren gründeten einige Tramfreunde den Tramclub Basel. Am Pfingstmontag wurde dieses Jubiläum mit dem Einsatz von sieben verschiedenen historischen Tram-Kompositionen auf ihren Stammlinien gefeiert.

item1a1
item1a1
item1a1

Museumsbahn Blonay–Chamby
Anlässe zum 40. Geburtstag
Die Museumsbahn Blonay–Chamby besteht seit 1968. Der vierzigste Geburtstag ist zum Saisonbeginn mit einigen Veranstaltungen würdig gefeiert worden.

item1a1
item1a1
item1a1

Rhätische Bahn
Mitteleinstiegwagen vor dem Aus (3)
Die Rhätische Bahn besitzt heute noch zahlreiche Leichtstahl-Personenwagen mit Mitteleinstieg, die in den Jahren 1939 bis 1956 in verschiedenen Ausführungen in Betrieb gekommen sind. Nun sind aber deren Tage gezählt, denn die Direktion der RhB hat beschlossen, die ganze Flotte auszumustern und abzubrechen.

item1a1
item1a1
prellbock
item2a3

Inhalt Prellbock 4/08

Schweizerische Bundesbahnen
150 Jahre «Läufelfingerli»
1858 wurde die Hauensteinlinie eröffnet. Die Strecke mit dem 2495 m langen Hauensteintunnel war einst eine wichtige Transitachse. Heute fristet die Linie ein Schattendasein als Nebenbahn.

Prellbock Druck & Verlag
Dorfstrasse 12
3704 Krattigen

Tel: + 41 33 847 10 22
Fax: + 41 33 847 10 33

info(at)prellbock.ch

 

homeOver servicesOver Poller-Magazin PollerNormal Poller1 BestehendeBahnen Aufgehobene Bahnen priceOver2 Broschüren priceOver1a priceNormal1a BestehendeBahnen1