item1a1
item1a1

BLS AG
Projekt «Kompakt» gestartet
Nebst den geplanten Neuanschaffungen gemäss der im letzten Heft (Prellbock 1/09) vorgestellten «Flottenpolitik 2025» hat die BLS AG kürzlich ein umfassendes Refit- und Komfortsteigerungsprogramm für das bestehende Rollmaterial gestartet. Dieses betrifft die 1982 bis 1992 beschafften RBDe 565- und 566 II-Pendelzüge, aber bereits auch die wesentlich jüngeren Jumbo-Zwischenwagen sowie die NINA und die RABe 526. Nicht mehr modernisiert werden die RBDe 566 I-Pendelzüge von 1973/74, welche bereits bis 2013 ausrangiert werden sollen

item1a1
logo
Poller
homeNormal
item1a1
servicesNormal
Poller1
priceNormal
contactNormal
priceNormal2
priceNormal1a
contactNormal1
item1a1

Brauerei Feldschlöschen
Gästezug auf dem Abstellgleis?
Er gehört zur Brauerei Feldschlösschen wie der Hopfen und das Malz. Der Feldschlösschen-Gästezug, welcher Besuchergruppen vom Bahnhof Rheinfelden zum Brauereiareal beförderte.
Nun stehen am historischen Dampfzug grössere Revisionsarbeiten an. Ob, was und wann revidiert wird, ist momentan noch offen.

item1a1
item1a1
item1a1

Rhätische Bahn
Albulatunnel auf dem Prüfstand
Die Schmalspurbahn zwischen Ins und Biel soll bis ins Bözingenfeld verlängert und auf Trambetrieb umgestellt werden. Damit können die neuen Arbeitsplätze, Sportstadien und Fachmärkte im Osten Biels besser mit dem öffentlichen Verkehr erschlossen werden. Die Behördendelegation gab grünes Licht für den Start des Projekts «Regio-Tram». Der Baubeginn ist für 2014 vorgesehen.

item1a1
item1a1
item1a1

Verein Tram-Museum Zürich
Polybahn-Wagen 2 wieder in Zürich
Es gibt Situationen, da entscheiden Sekunden über ein Weiterbestehen eines Fahrzeugs, in diesem Fall waren es Stunden bzw. nur wenige Tage! Am 6. Februar 2009 rettete der TMZ den Polybahnwagen Nr. 2 vor dem Abbruch.

item1a1
item1a1
item1a1

Zugerbergbahn
Umbau der Standseilbahn
Der Betrieb der Zugerbergbahn wird am 6. Juli 2009 eingestellt, damit die Standseilbahn rollstuhlgängig und kinderwagenfreundlich umgebaut werden kann.

item1a1
item1a1
item1a1

Zugerland Verkehrsbetriebe
Kommt jetzt das Pneutram?
In den letzten 40 Jahren hat sich die Bevölkerung des Kantons Zug mit 100000 Einwohnern nahezu verdoppelt. Die Transportkapazität soll mit Taktverdichtungen und mit dem Einsatz von Pneutrams sukzessive erhöht und der steigenden Nachfrage angepasst werden. Je nach Verkehrsentwicklung wäre auf den nachfragestärksten Streckenabschnitten langfristig nach 2020 eine Umrüstung auf ein Strassenbahnsystem denkbar.

item1a1
item1a1
item1a1

Bergbahn Rheineck–Walzenhausen
Die Rheinecker Verbindungsbahn
Am 27. Juni 1896 nahm die Bergbahn Rheineck–Walzenhausen den fahrplanmässigen Betrieb auf. Zwischen der Talstation der Standseilbahn und dem SBB-Bahnhof musste aber ein Fussmarsch von rund zehn Minuten in Kauf genommen werden. Deshalb war bereits vor der Inbetriebnahme der Standseilbahn geplant, eine Verbindungsbahn zwischen den beiden Stationen zu erstellen. Mit dem Bau dieser kleinen Strassenbahn konnte erst im Frühling 1909 begonnen werden. Der Betrieb wurde am 2. Oktober 1909 mit einem Benzintriebwagen aufgenommen. Am 16. Januar 1910 stand auch der elektrische Triebwagen zur Verfügung. Bis zur Betriebseinstellung am 1. Mai 1958 wickelte die RhW mit diesen beiden Triebwagen den Lokalverkehr auf dem Talabschnitt ab.

item1a1
item1a1
item1a1

Schweizer Fahrzeuge im Ausland
Tram Odysse
Fünf Schweizer Tramfahrzeuge wurden zwischen 1968 und Anfang der achtziger Jahre nach Frankreich an die Museumsbahn «Chemin de fer du Vivarais» (Tournon–Lamastre) abgegeben. Kürzlich wurden mindestens drei davon vor dem sicheren Abbruch gerettet.

item1a1

Regionalverkehr Bern–Solothurn
25 Jahre RBS (1)
Rückwirkend auf den 1. Januar 1984 schlossen sich die Solothurn–Zollikofen–Bern-Bahn (SZB) und die Vereinigten Bern–Worb-Bahnen (VBW) zum Regionalverkehr Bern– Solothurn (RBS) zusammen. Damit wurde die logische Konsequenz aus einer langjährigen, zunehmend engeren Zusammenarbeit der beiden Berner Vorortsbahnen gezogen.

item1a1
prellbock
item2a3

Inhalt Prellbock 2/09

Verein Historische Seethalbahn
NOB-Lok 456 soll wieder dampfen!
Am 24. Februar 2009 fand auf dem Areal des historischen Bahnhofs Dietikon der offizielle Auftakt zur Beschaffung der finanziellen Mittel für die Revision der ehemaligen NOB-Dampf-lo-komotive E 3/3 456 (später SBB-E 3/3 8554) statt.

Prellbock Druck & Verlag
Dorfstrasse 12
3704 Krattigen

Tel: + 41 33 847 10 22
Fax: + 41 33 847 10 33

info(at)prellbock.ch

 

homeOver servicesOver Poller-Magazin PollerNormal Poller1 BestehendeBahnen Aufgehobene Bahnen priceOver2 Broschüren priceOver1a priceNormal1a BestehendeBahnen1