item1a1
item1a1

Nyon–St. Cergue–La Cure
Neue Züge und ein neues Depot
Die waadtländische Schmalspurbahn Nyon–St. Cergue–La Cure plant, fast 30 Jahre nach dem letzten Quantensprung von der Nostalgiebahn zur modernen Vorortsbahn, auf den Fahrplanwechsel im Dezember 2015 eine umfangreiche Verbesserung des Angebots. Neben neuem Rollmaterial umfasst dieser Modernisierungsschritt den Viertelstundentakt zwischen Nyon und Genolier, eine Kreuzungsstation oberhalb Arzier und eine neue Depot-Werkstätte in Nyon. Ausserdem wird eine Verlängerung der Strecke ins französische Les Rousses ernsthaft diskutiert.

item1a1
logo
Poller
homeNormal
item1a1
servicesNormal
Poller1
priceNormal
contactNormal
priceNormal2
priceNormal1a
contactNormal1
prellbock

Prellbock Druck & Verlag
Dorfstrasse 12
3704 Krattigen

Tel: + 41 33 847 10 22
Fax: + 41 33 847 10 33

info(at)prellbock.ch

 

item2a3

Inhalt Prellbock 2/12

Stadt Winterthur
Die Grünen wollen das Tram zurück
Vor mehr als 60 Jahren, am 3. November 1951, verkehrte in Winterthur zum letzten Mal ein Tram.
Wegen des zu erwartenden Bevölkerungswachstums reichte die grünliberale Fraktion am 23. Januar 2012 im Gemeinderat ein Postulat ein, das den öffentlichen Verkehr entsprechend stärken soll. Der Stadtrat wird aufgefordert, zu prüfen, ob in Winterthur wieder Tramlinien eingeführt werden könnten.

 

 

BLS AG
Roll-out des ersten Doppelstöckers
Am 20. März 2012 fand im thurgauischen Erlen der Roll-out des ersten BLS-Doppelstockzugs statt. Die BLS beschafft für insgesamt 494 Millionen Franken 28 Doppelstocktriebzüge des Typs KISS (komfortabler, innovativer, spurtstarker S-Bahntriebzug). Das zweitgrösste Bahnunternehmen der Schweiz wird die neuen Züge ab Fahrplanwechsel im Dezember 2012 sukzessive auf der S-Bahn Bern einsetzen. Die letzte Komposition soll Ende 2014 ausgeliefert werden.

 

 

 

Funicolare degli Angioli
Kommt die Standseilbahn wieder in Betrieb?

Die Standseilbahn degli Angioli, die sich seit Ende 1973 im Besitz der Stadt Lugano befindet, verband einst das Zentrum der Stadt mit dem Hotel Bristol. Nach der Schliessung des Hotels Bristol gingen die Frequenzen so stark zurück, dass die Standseilbahn am 4. Oktober 1986 eingestellt wurde (siehe Prellbock 3/11). Im Zusammenhang mit dem Bau des neuen Kulturzentrums zieht die Stadt nun eine Restaurierung der Standseilbahn degli Angioli in Betracht.

 

 

Zentralbahn
Ab November 2012 auf neuem Trassee
Die Zentralbahn wird ab dem 12. November 2012 auf der neuen, tiefer gelegten Linie nach Luzern fahren. Ab dem 9. Dezember 2012, werden die Züge auch die neue Haltestelle Luzern Allmend/Messe bedienen. Damit können die neuen Bahninfrastrukturen ein Jahr früher als geplant in Betrieb genommen werden.

 

 

 

 

Zentralbahn
Nach dem Fink kommt der Adler
Am 15. Februar 2012 fand in Bussnang TG bei der Stadler Rail der Roll-out des ersten von zehn neuen Zügen der Zentralbahn statt. Der gesamte Auftrag umfasst ein Volumen von rund 140 Millionen Franken – damit handelt es sich um den grössten Auftrag für Zahnradfahrzeuge, den es weltweit je gegeben hat.

 

 

 

 

 

Aare Seeland mobil
100 Jahre Standseilbahn Ligerz–Prêles
Der Regierungsstatthalter Charles Favre, der Gemeindepräsident Arnold Gauchat und der Gastwirt David-Louis Rossel beschlossen 1895, eine Bahn von Ligerz nach Prêles zu bauen. Am 16. Februar 1906 erteilte die Bundesversammlung die Konzession für den Bau einer elektrischen Drahtseilbahn, eventuell einer Zahnradbahn, von Ligerz nach Prêles.
Am 29. April 1910 fand die Gründungsversammlung der Ligerz–Tessenberg-Bahn (LTB) statt. Nach zweijähriger Bauzeit konnte die LTB den Betrieb am 8. Juni 1912 aufnehmen.
Der Grosse Rat des Kantons Bern forderte am 11. November 1996 die Prüfung einer Umstellung der Standseilbahn auf einen Busbetrieb. Nachdem der Entscheid zur Beibehaltung der Bahn gefällt war, konnte ein Sanierungskonzept ausgearbeitet werden, das den Umbau der bestehenden Standseilbahn in eine Windenbahn vorsah. Rückwirkend auf den 1. Januar 2003 fusionierte die LTB mit der Aare Seeland mobil. Nach der Sanierung nahm die neue Windenbahn den Betrieb am 18. Mai 2004 unter dem Namen «vinifuni» wieder auf.

SBB Historic
Welness für den TEE RABe 1053
Der TEE II RAe 1053 ist nach mehrmonatigen Revisionsarbeiten im Service-Zentrum der Schweizerischen Südostbahn AG (SOB) und bei der Stadler Rail am 15. Februar 2012 zurück ins SBB Historic-Depot Olten überführt worden. Dort folgen weitere Inbetriebsetzungsarbeiten.

 

 

 

 

 

 

homeOver servicesOver Poller-Magazin PollerNormal Poller1 BestehendeBahnen Aufgehobene Bahnen priceOver2 Broschüren priceOver1a priceNormal1a BestehendeBahnen1