item1a1
item1a1

Museumsbahn Blonay–Chamby
MOB’stalgie
An den Wochenenden vom 8./9. und 15./16. September 2012 fand auf der Museumsbahn Blonay−Chamby die viel beachtete Veranstaltung MOB’stalgie statt.

item1a1
logo
Poller
item1a1
homeNormal
servicesNormal
Poller1
priceNormal
contactNormal
priceNormal2
priceNormal1a
contactNormal1
item1a1

THURBO
10 Jahre THURBO, eine Erfolgsgeschichte
Nach Vor zehn Jahren, auf den Fahrplanwechsel vom 15. Dezember 2002, nahm die Regionalbahn THURBO den Betrieb auf. Der erste Zug verkehrte kurz nach Mitternacht von Konstanz/Kreuzlingen nach Winterthur. Damit war der Grundstein für eine beachtenswerte Erfolgsgeschichte gelegt.

item1a1

Wynental- und Suhrentalbahn
Rollbockbetrieb vor dem Aus
Die Wynental- und Suhrentalbahn (WSB)stellt den Güterverkehr aufgrund der sinkenden Nachfrage und den hohen anfallenden Ersatzinvestitionen per Ende 2012 ein. Die heute abgewickelten Transporte werden durch Bund und Kanton Aargau stark subventioniert. Eine Steigerung der Beiträge der öffentlichen Hand oder eine Verteuerung der Transporte für die Kunden ist angesichts der bescheidenen Transportmenge nicht mehr möglich. Mit den betroffenen Kunden wurde die Situation analysiert und bei Bedarf nach Alternativen gesucht.

Es war einmal…
Trambahn Meiringen–Reichenbach–Aareschlucht
Nach der Inbetriebnahme der Brünigbahn 1888 gab es verschiedene Projekte für eine Verbindungsbahn zur zwei Kilometer weit entfernten Aareschlucht. Selbst die Dorfgemeinde Meiringen reichte ein Konzessionsgesuch für den Bau und Betrieb einer Trambahn von Meiringen über Reichenbach zur Aareschlucht ein. Am 26. März 1900 erhielt die Dorfgemeinde Meiringen die Konzession für die Tramlinie, die mehrmals verlängert wurde. Doch die Dorfgemeinde dachte gar nicht daran, die Bahn zu bauen und liess die Konzession 1906 verfallen, in der Annahme dass sich nun niemand mehr um eine Konzession bemühen würde. Nur kurze Zeit später bewarben sich verschiedene Privatpersonen erneut um eine Konzession. Deshalb wollte die Dorfgemeinde die erloschene Konzession wieder erwerben. Diese erhielt sie am 26. Juni 1908 nur unter der Bedingung, dass die Trambahn nun auch wirklich gebaut werde. Die Trambahn Meiringen–Reichenbach–Aare-schlucht (MRA) nahm den Betrieb am 24. August 1912 mit zwei von der Albisgütlibahn gemieteten Motorwagen auf.
Während Jahren stellte die Trambahn dringende Unterhaltsarbeiten zurück, bis eine Totalsanierung der Bahn nicht mehr hätte umgangen werden können. So verkehrte die MRA am 16. September 1956 zum letzten Mal. 1957 wurde ein provisorischer Busbetrieb eingerichtet.

item1a1

Schweizer Fahrzeuge im Ausland
Schweizer Fahrzeuge in München
Insgesamt vier Schweizer Fahrzeuge befinden sich als Dauerleihgabe in der Obhut des Deutschen Museums München (DMM), welches seine interessante Fahrzeugsammlung auf die beiden Standorte München und Freilassing verteilt hat. In Freilassing betreibt das DMM in Kooperation mit der Stadt Freilassing die «Lokwelt», in welcher sich eine einzigartige Sammlung von historisch wertvollen Fahrzeugen befindet.

item1a1
prellbock

Prellbock Druck & Verlag
Dorfstrasse 12
3704 Krattigen

Tel: + 41 33 847 10 22
Fax: + 41 33 847 10 33

info(at)prellbock.ch

 

item2a3

Inhalt Prellbock 5/12

Baselland Transport AG
BLT-Drämmli für Belgrad
Die BLT überlässt den Belgrader Verkehrsbetrieben sechs DÜWAG-Trams und zehn vierachsige Anhänger. Die 40-jährigen Motorwagen und die 39- bis 64-jährigen Anhängewagen wurden am Dienstag, 7. und Mittwoch, 8. August, im Dreispitz auf die Bahn verladen. Finanziert wird der Transport nach Serbien vom Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO).

 

 

 

Zentralbahn
«Adler» und «Fink» sind flügge

Die Zentralbahn präsentierte am 22. September 2012 in Meiringen und Luzern erstmals ihre neuen Züge «Fink» und «Adler» der Öffentlichkeit. Die Gelegenheit wurde genutzt, um den ersten «Adler» in Meiringen zu taufen und dem Inter-Regio Luzern−Interlaken in Luzern eine neue Streckenmarke zu geben.

 

 

 

 

 

BLS AG
Erster Doppelstockzug in Betrieb
Die BLS taufte am 4. Sep-tember 2012 den ersten Doppelstockzug RABe 515 001 «MUTZ» (Moderner, Universeller Trieb-Zug) für die S-Bahn Bern auf den Na--men «Stadt Bern». Dieser fährt seit dem 19. September zwischen Belp und München-buchsee (S31) respektive am Wochenende bis Biel (S3).

 

 

 

 

 

 

 

Es war einmal...
Vor 50 Jahren eingestellt
Am 29. September 1964 wurde der Bahnbetrieb auf der Strecke Nyon–Crassier eingestellt.

 

 

 

 

 

 

 

Schweizerische Bundesbahnen
Acht weitere Züge des Typs ETR 610
Um die Qualität im Nord−Süd-Verkehr nachhaltig zu verbessern, bestellten die SBB bei Alstom für rund 250 Millionen Franken acht weitere Neigezüge des Typs ETR 610. Die SBB besitzen bereits sieben solche Triebzüge. Aktuell werden diese auf der Achse Basel/Genf–Simplon–Mailand erfolgreich eingesetzt. Die SBB haben mehrere Optionen für den Verkehr auf der Gotthardachse nach dem Rückzug der ETR 470-Züge geprüft und sich für die ETR 610 entschieden, weil diese den Kundinnen und Kunden am meisten Komfort bringen. Sie sind rasch verfügbar, zuverlässig und für den internationalen Verkehr bereits zugelassen. Die neuen Züge ersetzen ab 2015 die Neigezüge der ersten Generation ETR 470, welche Ende 2014 ausrangiert werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

homeOver servicesOver Poller-Magazin PollerNormal Poller1 BestehendeBahnen Aufgehobene Bahnen priceOver2 Broschüren priceOver1a priceNormal1a BestehendeBahnen1