item1a1
item1a1

MEFEZ
Alles historische Rollmaterial verkauft
Die Modelleisenbahnfreunde Eiger Zweilütschinen (ME-FEZ) lösen ihren historischen Rollmaterialpark auf. Der «Kaiserwagen» B3 6 und die HGe 3/3 29 gehen Ende Sommer 2013 an die Museumsbahn Blonay–Chamby. Der BC 203 kommt zur La Traction, während die Ballenberg Dampfbahn die übrigen Wagen übernimmt.

item1a1
logo
Poller
item1a1
homeNormal
servicesNormal
Poller1
priceNormal
contactNormal
priceNormal2
priceNormal1a
contactNormal1
item1a1

Eurovapor Sulgen
Vom «TINO» zum «Apfelsaft-Express»
Nach dem Ausscheiden aus dem regulären Einsatz richtete die Bodensee–Toggenburg-Bahn (BT) 1982 den Triebwagen BDe 3/4 43 zum Tessiner Grotto «TINO» her. Bis Ende 2010 stand er als Gesellschaftswagen in Betrieb und wurde anschliessend zum Verkauf ausgeschrieben.
Am 29. April 2011 übernahm die Eurovapor Sulgen den Triebwagen. Nach einer Drehgestellrevision erhielt der Be 3/4 43 wieder den ursprünglichen dunkelgrünen Anstrich. Seit dem 23. Mai 2013 ist er als «Mosterei Möhl Apfelsaft-Express» anzutreffen.

item1a1

Baselland Transport AG
Weitere 19 Tangos bestellt
Der Verwaltungsrat der BLT hat am 27. Mai 2013 das zweite Bestelllos von 19 Tango-Trams ausgelöst. Dies nachdem der Landrat den «Generellen Leistungsauftrag 2014–2017» für den öffentlichen Verkehr genehmigt hatte.

Sihltal–Zürich–Uetliberg-Bahn
Sechs Zweispannungstriebzüge
Mit den sechs Zweispannungs-Triebzügen Be 510 511−516 erhält die Sihltal–Zürich–Uetliberg-Bahn (SZU) erstmals Fahrzeuge, die dank spezieller elektrischer und technischer Ausrüstung sowohl am Uetliberg wie auch im Sihltal eingesetzt werden können. Ab Herbst 2013 werden die ersten der neuen Fahrzeuge im fahrplanmässigen Einsatz unterwegs sein.

Rhätische Bahn
100 Jahre Bever–Scuol-Tarasp
Am 1. Juli 1913 nahm die Rhätische Bahn die Linie Bever–Scuol-Tarasp (damalige Schreibweise Bevers–Schuls) in Betrieb. Gleichzeitig konnte auf den Strecken St. Moritz–Bever sowie Samedan–Pontresina der elektrische Betrieb aufgenommen werden. Es handelte sich um die erste Schmalspurbahn, welche hochgespannten Wechselstrom (11 kV, 16 2/3 Hertz) anwendete. 1907 hatte dieses System bei Schmalspurbahnen erstmals auf der Maggiatalbahn Einzug gehalten. Bei den Normalspurbahnen hatte die Seetalbahn kurz zuvor eine Teilstrecke mit Wechselstrom elektrifiziert. Weitere Strecken, unter anderem die BLS-Strecke Spiez–Frutigen – befanden sich im Bau. Der 1903 gestartete MFO-Versuchsbetrieb auf der Strecke Seebach–Wettingen war bereits Anfang Juli 1909 wieder eingestellt und die Anlagen abgebaut worden. Die Rhätische Bahn gehörte somit zu den Pionieren auf diesem Gebiet.

item1a1

Es war einmal…
Vor 100 und 90 Jahren
Eröffnung der Tramlinie Bahnhof Schaffhausen–Birch und Verlegung der Waldenburgerbahn von Liestal nach Altmarkt

item1a1
prellbock

Prellbock Druck & Verlag
Dorfstrasse 12
3704 Krattigen

Tel: + 41 33 847 10 22
Fax: + 41 33 847 10 33

info(at)prellbock.ch

 

c
item2a3

Inhalt Prellbock 3/13

Zermatt Bergbahnen
Altes vergeht, Neues kommt

Sie war den Gästen ans Herz gewachsen, die alte Standseilbahn Sunnegga. «Rumpelkiste» wurde sie liebevoll genannt. Nun ist sie weg, die alte Standseilbahn Zermatt–Sunnegga. Sie war vom 28. November 1980 bis zum 21. April 2013 in Betrieb und beförderte über 31 Millionen Fahrgäste!

 

 

 

 

 

 

Verkehrsbetriebe Zürich
Baubewilligung für Tram Hardbrücke

Die Anbindung des Zürcher Tramnetzes an den Bahnhof Hardbrücke ist ein wichtiger Schritt für die Liniennetzentwicklung der Verkehrs-betriebe Zürich (VBZ). Mit der erteilten Baubewilligung durch das Bundesamt für Verkehr (BAV) nahm das Projekt eine weitere Hürde.

 

 

 

 

 

 

 

Tram Locarno
Ein Tram zwischen Locarno und Ascona?
Der Verkehrsclub der Schweiz (VCS) lancierte am 15. Mai 2013 die Idee einer Tramverbindung zwischen Locarno und Ascona. Eine Tramlinie habe ein grosses Potenzial und würde das Verkehrsnetz im Tessin in wichtiger Weise ergänzen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Appenzeller Bahnen
Durchmesserlinie kann gebaut werden
Die Landsgemeinde des Kantons Appenzell Innerrhoden hat am 28. April 2013 den Kredit zur Finanzierung der Infrastruktur der Durchmesserlinie (DML) angenommen. Damit ist die Finanzierung gesichert, und mit dem Bau der DML kann voraussichtlich im Frühling 2014 begonnen werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Dampfloki-Verein AB
Rückkehr des Kessels für die G 3/4 14
Mit viel Freude, Herzblut und Elan konnte der Dampfloki-Verein AB einen weiteren Schritt zur Wiederinbetriebnahme der seit bald zehn Jahren abgestellten G 3/4 14 in Angriff nehmen: Die Montage des frisch revidierten Kessels.

 

 

 

 

homeOver servicesOver Poller-Magazin PollerNormal Poller1 BestehendeBahnen Aufgehobene Bahnen priceOver2 Broschüren priceOver1a priceNormal1a BestehendeBahnen1