item1a
logo
Poller
homeNormal
servicesNormal
Poller1
priceNormal
contactNormal
priceNormal2
priceNormal1a
contactNormal1
prellbock

Prellbock Druck & Verlag
Dorfstrasse 12
3704 Krattigen

Tel: + 41 33 847 10 22
Fax: + 41 33 847 10 33

info(at)prellbock.ch

 

item2

Bödelibahn

tsb2

Ursprünglich war vorgesehen, eine normalspurige Brünigbahn von Bern durch das Gürbetal nach Thun, Interlaken, Brienz und weiter nach Luzern zu bauen. Am 28. Dezember 1870 erhielt die Bödelibahn (BB) als erste Sektion vom Kanton Bern die Konzession für den Betrieb einer Normalspurbahn zwischen Neuhaus und Bönigen.
Die Strecke von Därligen nach Interlaken Aarmühle (Westbahnhof) konnte am 12. August 1872 und der zweite Abschnitt von Interlaken nach Bönigen am 1. Juli 1874 eröffnet werden. Um einen konkurrenzierenden Schiffbetrieb zwischen dem Thuner- und Brienzersee zu verhindern, wurde die Aare zweimal überquert.
Mit der Betriebsaufnahme der Thunerseebahn am 1. Juni 1893 verpachtete die Bödelibahn die Strecke Därligen–Interlaken (West) an diese. Auf den 1. Januar 1900 übernahm die Thunerseebahn die Bödelibahn.

Buchtipp:

SchweizerbahnenBernerOberland homeOver servicesOver Poller-Magazin PollerNormal Poller1 BestehendeBahnen Aufgehobene Bahnen priceOver2 Broschüren priceOver1a priceNormal1a BestehendeBahnen1